Close

Umsatz im ersten Quartal 2019

Senden Sie uns Ihren Projektbericht

Kontakt
Chiffre d'affaires 1er trimestre 2019
 

 

Angers, 25. April 2019 – Evolis, der Weltmarktführer bei Lösungen zur Personalisierung von Plastikkarten, veröffentlichte einen Umsatz für das erste Quartal dieses Jahres von 20 Mio. €, eine Steigerung von 9,6 % (+5,7 % bei konstanten Wechselkursen**).

 

 

 

Christian Lefort, CEO von Evolis, kommentierte:

„Während dieses ersten Quartals generierte Evolis eine gute Verkaufsdynamik, die vom Projektgeschäft angetrieben wurde. Die Quartalsleistungen für das Partnervertriebsgeschäft bewegen sich etwas unterhalb unserer Erwartungen, wir bleiben aber zuversichtlich in Bezug auf die Stärke unserer neuen Organisation und der Zuverlässigkeit unserer Innovationspolitik. Ich möchte allen Teams für ihr Engagement danken.”

 

Entwicklung des Projektgeschäfts in Q1

 

Das Partnervertriebsgeschäft verzeichnete einen Umsatz von 13,4 Mio. € (+0,1 % bei den derzeitigen Wechselkursen, -3,3 % bei konstanten Wechselkursen) im ersten Quartal, wobei die Trends je nach Region variierten. In der Region Amerika wuchs das Geschäft, vor allem in Nordamerika. Die EMEA-Region leidet weiterhin unter den geopolitischen Spannungen im Mittleren Osten. Das Partnervertriebsgeschäft in der Region erlitt trotz der soliden Performance der französischen Tochtergesellschaft ACTS Einbußen. Die Region Asien-Pazifik wurde von Einmaleffekten in China und Indien beeinträchtigt, die das Geschäftswachstum in der restlichen Region verdecken. In China sank das Partnervertriebsgeschäft aufgrund einer Verspätung von Bestellungen seitens Vertriebspartnern/ Importeuren. Diese Situation dürfte allerdings in den kommenden Monaten wieder ausgeglichen werden. In Indien bleibt das Geschäft erwartungsgemäß stabil, es leidet allerdings vorübergehend unter den Parlamentswahlen.

Das Projektgeschäft startete hervorragend in das Jahr, mit einem Umsatz von 5,5 Mio. €, also einer Steigerung von 44,8 % (+40,3 % bei konstanten Wechselkursen) in allen Regionen. In Nordamerika setzt sich die Erholung des Bankengeschäfts, die im dritten Quartal 2018 erfolgte, weiter fort, wobei Evolis über den Zeitraum beträchtliche Lieferungen tätigte. In der EMEA-Region wurde das Geschäft von der Fortsetzung der Markteinführung der Lösung Edikio Price Tag im großen Einzelhandelsmarkt in Europa geprägt, sowie von einem Regierungsprojekt in Zentraleuropa und einem Bankprojekt in Afrika. In der Region Asien-Pazifik ermöglichen ein Regierungsprojekt in Indonesien und ein Bankenprojekt in Zentralasien, dass die Region trotz geringerer Projekttätigkeiten in China und Indien ein Wachstum ausweist.

Für die Regionen kann festgestellt werden, dass die Region Amerika ein herausragendes Wachstum von +33,4 % ausweist (+23,5 % bei konstanten Wechselkursen), das vom Projektgeschäft angetrieben wird. Die Umsätze in der EMEA-Region beliefen sich auf 11,3 Mio. €, angetrieben von der Zugkraft aus dem Projektgeschäft, welche die Schwierigkeiten in der Region Mittlerer Osten teilweise ausgleichen konnte. Insgesamt verlor die Region Asien-Pazifik an Dynamik, verursacht durch die Situation in China und Indien, trotz des Aufschwungs beim Projekt- und Partnervertriebsgeschäft für den Rest der Region.

 

Ziele bestätigt

Für das Quartal wurden die Erwartungen nur knapp verfehlt. Allerdings ist Evolis dank seiner erwiesenen organisatorischen und wirtschaftlichen Performance hinsichtlich seiner Dynamik für das Jahr zuversichtlich und bestätigt sein Ziel für 2019: eine Umsatzsteigerung von +7 % bei konstanten Wechselkursen.
Der Konzern bestätigt sein Ziel für den Umsatz von 100 Mio. € im Jahr 2021.

 

Nächste Veröffentlichung von Finanzzahlen:

Umsatz für die erste Hälfte 2019: 23. Juli 2019, nach Marktschluss

 

Vollständigen Artikel herunterladen (PDF)

Diesen Beitrag teilen:


Evolis hat sich auf Kartendruckerlösungen und -services für jeden Bedarf spezialisiert.

Kontakt