Close

Jahresergebnisse 2018

Senden Sie uns Ihren Projektbericht

Kontakt
ca-2018300x192.jpg
 

Angers, 25. März 2019

Jahresumsätze: 82 Mio. €, das ist eine Steigerung von 2,5 % (5,9 % bei konstanten Wechselkursen)

Die derzeitige Betriebsgewinnmarge entspricht den Erwartungen: 12,9 %


 

 

Christian Lefort, CEO von Evolis, kommentierte dies so:

„2018 war für Evolis ein gemischtes Jahr, nach einer eher schwierigen ersten Jahreshälfte konnte in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres ein zweistelliges Wachstum erzielt werden. Die derzeitige Betriebsgewinnmarge entspricht den Vorhersagen vom letzten September, was auf die Wachsamkeit von Evolis hinsichtlich des Kostenmanagements zurückzuführen ist. 2019 wird die Gruppe Produkteinführungen zu ihrem Vorteil nutzen und die Dynamik hinsichtlich der Verkäufe und des Marketings auf allen Märkten steigern, um die Wachstumstrends der zweiten Jahreshälfte 2018 weiter auszubauen.

 

Zweistelliges Wachstum in der zweiten Jahreshälfte 2018

Der Umsatz für das Geschäftsjahr endete bei 82 Mio. €, mit einer Steigerung von 2,5 % (+5,9 % bei konstanten Wechselkursen), wobei die Performance des ersten Halbjahres 2018 stark hinter dem zweiten Halbjahr zurückblieb. Nach einer ersten Jahreshälfte, die von nachteiligen Devisenkursen und Verzögerungen bei Projekten beherrscht war, ergab die zweite Jahreshälfte 2018 ein zweistelliges Wachstum von 11,7 %, was gesteigerte Geschäftstätigkeiten signalisiert.

Das Partnervertriebsgeschäft, das 2018 für 66 % des Umsatzes verantwortlich zeichnete, ergab ein Ergebnis von 55,8 Mio. €. Das letztendliche Wachstum lag bei +3,7 % (+6,8 % bei konstanten Wechselkursen), was deutlich den Erfolg der Edikio-Lösungen in Europa sowie die höheren Verkaufszahlen in Nordamerika und Indien widerspiegelt, wo die Strukturierung, die letztes Jahr begann, erste Ergebnisse zeigt.

Das Projektgeschäft verzeichnete ein Wachstum von +1,6 % (+6,3 % bei konstanten Wechselkursen). Die zweite Jahreshälfte 2018 wurde durch die Markteinführung zweier großer Projekte in Deutschland und Indien geprägt; sie lieferte eine hervorragende Performance, das Wachstum im Vergleich zum Vorjahr lag bei 26 %.

Die einzelnen Regionen verzeichneten bis Ende 2018 alle ein Wachstum. Die EMEA-Region (der Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika), 42,3 Mio. €,  erlebte eine Geschäftssteigerung von 1,8 % (+2,5 % bei konstanten Wechselkursen), die allerdings durch die geopolitische Situation im Mittleren Osten beeinträchtigt wurde. Die Region Amerika (Nord-, Mittel- und Südamerika), 20,1 Mio. €,  verzeichnete ein Wachstum von +4,4 % (+10,1 % bei konstanten Wechselkursen), was auf die Aufstockung des neuen Verkaufsteams zurückzuführen ist, insbesondere im Partnervertriebsgeschäft. Und schließlich verzeichnete die Region Asien-Pazifik einen Umsatz von 19,6 Mio. €, was eine Steigerung von 2,1 % (+9,1 % bei konstanten Wechselkursen) darstellt, die insbesondere auf das Projektgeschäft in der Region und das Partnervertriebsgeschäft in Indien zurückzuführen ist.

 

Umsatzwachstumsprognose für 2019: +7 % bei konstanten Wechselkursen

2019 werden neue Produkte die Produktpalette von Evolis erweitern. Die Edikio-Guest-Lösung für die Beschilderung in der Hotel- und Cateringbranche, die im Dezember 2018 eingeführt wurde, sollte 2019 einen Aufschwung erfahren. Evolis wird außerdem Premium-Lösungen präsentieren, die sowohl das Vertriebsnetz seines Partnervertriebsgeschäfts als auch das Angebot des Projektgeschäfts bereichern, um so das Wachstum im Banken- und Regierungssektor zu fördern.

 

 

Emmanuel Picot, Vorsitzender bei Evolis, erklärt:

„Evolis strebt für 2019 ein Umsatzwachstum von 7 % bei konstanten Wechselkursen an, wir bestätigen also unser Ziel von 100 Mio. € Umsatz im Jahr 2021. Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern für ihren Einsatz in der Vergangenheit bedanken, mit dessen Fortführung wir in der Zukunft sicher unsere Ziele erreichen werden.„

Vollständigen Artikel herunterladen (PDF)

Diesen Beitrag teilen:


Evolis hat sich auf Kartendruckerlösungen und -services für jeden Bedarf spezialisiert.

Kontakt