Close

Chinesische Städte wählen Selbstbedienungsterminals für ihre Sozialversicherungskarte

Ausgangslage: Ausgabe von neuen und Ersatz- Sozialversicherungsausweisen

China card
 

Sozialversicherungskarten an die gesamte chinesische Bevölkerung auszugeben, ist eine große Herausforderung für die Regierungsbehörden des Landes. Die Bevölkerungszahl ist enorm hoch und entsprechend teuer sind die Produktionskosten. Die Regierung beschloss daher, die Ausgabe der Karten landesweit zu optimieren. Hebei mit seinen mehr als 75 Millionen Einwohnern ist auf dem 6. Platz in puncto Einwohnerzahl.

Die Lösung, die das Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit der Provinz in Zusammenarbeit mit den Handelsbanken gefunden haben, sieht vor, die Karten in Bankfilialen zu drucken. Der Sozialversicherungsausweis erfüllt auch eine finanzielle Funktion. Die Städte der Provinz Heibei Shijiazhuang, Zhangjiakou, Handan, Xingtai, Chengde und Tangshan haben jetzt Selbstbedienungsautomaten (SB-Automaten) eingerichtet.

 


Kiosk KC200B
 

Lösung: Einsatz von SB-Automaten zur Kartenausgabe

Die SB-Automaten für die Ausstellung von Sozialversicherungskarten integrieren die Schritte zum Eröffnen eines Sozialversicherungskontos und für Finanztransaktionen und müssen daher an das Sozialversicherungssystem angeschlossen und mit dem Bankensystem vernetzt sein.

Jielika Technology (Beijing) Co. Ltd. ist einer der Evolis-Partner, die für die Hardware-Entwicklung der SB-Automaten und die Integration der Druckmodule mit Bank- und Sozialversicherungssystemen verantwortlich sind. Das KC200B-Modul von Evolis wurde in die SB-Terminals eingebaut und gewährleistet eine stabile und effiziente Kartendruckleistung.

Die chinesischen Nutzer müssen ihren Ausweis unter den Sensor des SB-Automaten legen und sich einer Gesichtserkennung unterziehen oder ihren Namen mit ihrer Handynummer authentifizieren. Danach können sie ihre persönlichen Versicherungsdaten hochladen: Name, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, Identifikationsnummer, Foto usw. Die Automaten drucken die personenbezogenen Informationen des Karteninhabers sofort aus und speichern die Daten verschlüsselt im Chip.

 


The result: Ergebnis: Ausgabe von bis zu 600.000 Sozialversicherungskarten

Bankfilialen, darunter ICBC, RCB, CCB, BOC und PSBC, setzen derzeit SB-Automaten für die Kartenausgabe ein. Es wird erwartet, dass, verteilt über mehrere Städte, bis zu 600.000 Sozialversicherungskarten ausgestellt werden. Der Prozess der Kartenausstellung ist jetzt schnell und effizient; es dauert nur wenige Minuten, um die neue Sozialversicherungskarte zu erhalten.

 

 

"Die SB-Automaten der Sozialversicherung haben bei der Bevölkerung eine gute Akzeptanz gefunden. Sie verbessern die Effizienz der Serviceleistungen im Zusammenhang mit der sozialen Sicherheit und senken gleichzeitig die Betriebskosten der Banken deutlich."

 

Diesen Anwendungsfall speichern