Close

Banner promo haut de page

Selbstbedienungsterminals für kürzere Wartezeiten an Messen

Senden Sie uns Ihren Projektbericht

Kontakt
Alle Anwendungsfälle anzeigen
Evolis success story logo Leni

Die Herausforderung: Reduzierung der Warteschlangen an Messen

 

Der Erfolg einer Fachveranstaltung hängt weitgehend von der Qualität des Besuchermarketings ab. Veranstalter von Kongressen und Ausstellungen müssen effektive Lösungen für folgende Aufgaben finden:

  • Besucherregistrierung,
  • Zutrittskontrolle,
  • Bearbeitung der Badges.

 

Die Lösung: Bereitstellen von SB-Automaten

 

Evolis Kiosk KC200 card printer
 

Regelmäßige Rückmeldungen von Kunden, die den Zustrom von Besuchern besser gestalten wollten, sowie die hohen Kosten für Interim-Arbeitskräfte haben die Teams von LENI dazu veranlasst, eine Lösung mit SB-Automaten zu entwickeln.

In Zusammenarbeit mit der Firma K2Corp, einem französischen Hersteller von Selbstbedienungsautomaten konnte LENI den Kunden 2016 die neue Lösung anbieten. Heute verfügt das Unternehmen über zehn SB-Automaten. Diese werden regelmäßig im Eingangsbereich von Messen in Frankreich verwendet.

Je nach den Vorgaben der Kunden kann das Gerät folgendes umfassen:

  • eine Zahlungsstation
  • ein RFID-Lesegerät
  • ein Lesegerät für Barcodes oder QR-Codes.

Darüber hinaus enthalten alle Terminals ein Evolis KC200B-Druckermodul für Plastikkarten von Evolis, mit dem entsprechend dem Besucherprofil verschiedene Badges bearbeitet werden können.

 

Sample cards of Leni Badges with Evolis printers

Das Ergebnis: Selbständiges Ausstellen von Badges an Messen

 

Besucher können zwischen folgenden Optionen wählen:

  • Den Eintritt am Empfang zu zahlen und ihren Badge von einem Angestellten bearbeiten zu lassen
  • Den gesamten Prozess unabhängig und in wenigen Sekunden am SB-Automaten auszuführen.

Das französische Unternehmen LENI, das sich auf die Zugangsverwaltung spezialisiert hat, konnte mit seinen SB-Automaten die Warteschlangen mit großem Erfolg reduzieren. Über 35.000 Badges wurden für die Première Vision in – die internationale Messe für die Modefachleute – 2016 ausgegeben.

 

 

Diesen Anwendungsfall speichern