Close

Banner promo haut de page

Multifunktionale Karten für Universitäten

Senden Sie uns Ihren Projektbericht

Kontakt
Alle Anwendungsfälle anzeigen
Logo-UNiversity-Numeric-Paris-300X192
 

Das Problem

Eine einzelne Karte sollte alle Daten enthalten, die für die an die Studenten erbrachten Leistungen erforderlich waren. Diese Idee gefiel der Leitung der UNR Paris, aber die Daten auf den Karten könnten rasch ungültig werden, wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden. 

 

 


TattooRW-front
 

Die Lösung

Monécarte entwarf ein Uni‘Campus-Terminal, ein interaktives Gerät, das den Verwaltungsdienst von der Verwaltung der ausgegebenen Karten befreien sollte.

 

Um unabhängig Aktualisierungen vornehmen zu können, musste das System sehr benutzerfreundlich sein. Genau das wurde mit dem Uni‘Campus-Terminal erreicht:

  1. Die Karte wird vom Karteninhaber eingeführt und die Daten werden gelesen.
  2. Die neuen Daten werden auf dem Chip kodiert.
  3. Der wiederbeschreibbare Bereich der Karte wird aktualisiert.
  4. Die Karte wird dem Karteninhaber zurückgegeben.

 

Das Uni‘Campus-Terminal wurde durch Anpassung und Integration des Evolis Tattoo RW-Kartendruckers geschaffen.

Tattoo RW wurde personalisiert, um die spezifischen Anforderungen der von Uni‘Campus erstellten Karten einzubeziehen:

  • Das Plastikgehäuse wurde entfernt, um einen einfacheren Einbau in das Gerät zu ermöglichen.
  • Eine doppelte Kodierung wurde hinzugefügt, um Kontakt-Chips und kontaktlose Chips aktualisieren zu können. Dazu kam die Authentifizierung und die Datenverschlüsselung mit einem SAM-Modul, um die Sicherheit der Zahlungsvorgänge zu gewährleisten.

  


Das Ergebnis

Card-university-paris-300X192

An der Université Numérique Recherche de Paris müssen mehr als 450.000 personalisierte Karten aktualisiert werden. Die Uni‘Campus-Geräte sind voll ausgelastet.

„Unsere Kunden schätzen die hohe Qualität, Zuverlässigkeit, Effizienz und Bedienerfreundlichkeit der Evolis-Drucker“, meint Emmanuel Billac, Geschäftsführer von Monécarte.

Diesen Anwendungsfall speichern